Dienstag, 20. August 2019

Berichte / Bilder

Berichte / Bilder Übersicht

Veranstaltungen zu denen Berichte oder Fotos/Bilder existieren



 
 

4. Harz-Hexen-Parcours (23.6.2007)

Mit folgender Auswahl kann die Grösse der Bildschirmauflösung gewählt werden. Die Bilder werden dann dieser Auflösung angepasst. Ist das Bild kleiner als die gewählte Auflösung, so wird das Fenster entsprechend verkleinert. Bei der Auswahl max wird das Bild in Orginalgrösse angezeigt.

640 x 480 800 x 600
1024 x 768 max

Ditti - Verfasser des Berichtes

Urban/Ulrich Sieger der O-Y-Wertung

Zwirner / Wiessmeier

Rengers / Schwedler - die Sieger

SSKL-Ori-Neulinge Reinecke/Reinecke
 

4. Harz-Hexen-Parcours (23.6.2007)

 Ditti (25.6.2007)

Im letzten Jahr sind wir den "Harz-Hexen-Parcours" das erste Mal gefahren(Kl.B) und waren begeistert (trotz Wertungsverlust im ADMV-Teil, weil wir 3min ├╝ber der Karenzzeit waren). Diese Veranstaltung sollte fester Bestandteil in unserem Terminkalender werden, das stand fest. Am Samstag war es endlich soweit, aber diesmal Kl. A. Start und Ziel in G├╝ntersberge, Mittagspause in Lautenthal/Harz und zur├╝ck nach G├╝ntersberge. Da um einige Meisterschaften gefahren wurde, LOV,ADMV, BOC, bestand die Tour aus 3 Etappen, insgesamt so ca. 400 km.Die erste Etappe, auch f├╝r Neueinsteiger und Trikes ausgeschrieben, ca. 65 km lang, spulten wir mehr oder weniger um G├╝ntersberge ab.Leider wieder keine Trikes in Sicht. Schade. Die 2. Etappe ├╝ber 150 km ging ├╝ber Quedlinburg in Richtung Lautenthal und wurde nur von den LOV-Teams gefahren. Hier ging es um Streckenskizzen, Fragen zu Objekten und Punkt-Pfeil- Aufgaben. In Lautenthal dann die Stunde Mittag mit sehr guter Bewirtung. Die 3. Etappe ├╝ber 170 km f├╝hrte ├╝ber herrliche Stra├čen zur├╝ck nach G├╝ntersberge ins Ziel. Diese 3.Runde war noch ausgeschrieben f├╝r Young- und Oldtimer.Die Veranstalter hatten sich sehr viel M├╝he gemacht und f├╝r jede der Klassen Aufgaben ausgearbeitet, die dem jeweiligem Level entsprachen. Leider waren nur 2 Oldtimer am Start, von denen ein Team ├╝berhaupt die erste Ori fuhr. Es w├Ąre so sch├Ân, wenn mehr Besitzer von Young- und Oldtimern,Trikes, Quads und Bikes den Mut aufbringen k├Ânnten, solch eine Gelegenheit zu nutzen, eine Harzrundfahrt als Ori-Sportliche Herausforderung zu nehmen. Die Landschaft ist ja f├╝r diese Fahrzeuge wie geschaffen. In der Klasse C waren 2 Teams am Start, die sich gleich bei ihrer ersten Ori die gesamte Langstrecke angetan haben. Beide haben es durchgestanden und verdienen volle Anerkennung. Das Veranstalterteam hat es unserer Meinung nach geschafft, eine Ori auf die Beine zu stellen, die allen Anforderungen voll entsprach. Die Aufgaben waren, den Klassen entsprechend, mit sch├Ânen kleinen T├╝cken gew├╝rzt und die Strecke lie├č landschaftlich und fahrerisch keine W├╝nsche offen. Das Baustellen und Dorffeste einen Veranstalter und die Fahrerteams ab und an zu Schreikr├Ąmpfen reizen, ist ja ├╝berall normal. Wir werden im n├Ąchsten Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sein und w├╝rden uns freuen, wenn mehr als 19 Teams k├Ąmen. Ein Apell an alle Biker,Quadfahrer,Triker, Young- und Oldtimerbesitzer: Solche Orientierungsfahrten haben ihren eigenen sportlichen Reiz, man macht am Fahrzeug nichts kaputt und f├╝rs Wetter kann niemand. Einfach mal mitmachen! P.S. Orie fahren ist wie Karten spielen. Man mu├č nur ein Paar Regeln lernen und beachten, um zu wissen wie es geht. Ditti

Daten des Termines anzeigen

© 2002-2019 Carsten Kuinke